David Alaba: Eiszeit mit Bayern-Bossen

Flüchtet unser Star aus München?

David Alaba: Eiszeit mit Bayern-Bossen

Zwischen David Alaba und den Bayern-Bossen herrscht offenbar totale Eiszeit.

Aktuell glänzt unser Star im Dress des deutschen Rekordmeisters. Die Frage ist: Wie lange noch? Die Gespräche um eine Vertragsverlängerung sind festgefahren. Laut der deutschen Zeitschrift Sport Bild habe auch eine dritte (!) Verhandlungsrunde zwischen Alabas Vertretern und der Bayern-Führung keine Annäherung gebracht. Damit kann der Wiener, nach aktuellem Stand, im Sommer die Münchner ablösefrei verlassen. Doch woran hakt es? Es geht um das Grundgehalt von Alaba! Hier zeigen sich die Bayern-Bosse weiter nicht kompromissbereit. Laut Sport Bild seien Alabas Vater George und seinem Berater Pini Zahavi erneut elf Millionen Euro Fixum sowie Bonuszahlungen von bis zu sechs Millionen Euro jährlich angeboten worden. Die Folge: Zahavi reiste aus München Richtung Heimat Israel wieder ab -nun herrscht Eiszeit!

Italiener: Alaba & Juve verhandeln bereits

Diese Situation nährt Berichte, wonach Alaba schon im Winter aus München flüchten könnte. Die italienische Presse berichtet davon, dass Verhandlungen mit Juventus Turin bereits laufen