Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Irres Transfer-Gerücht

Ronaldo wurde Barcelona angeboten

Ein Insider behauptet, dass Ronaldo ausgerechnet zum FC. Barcelona wechseln könnte.

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo hat nach dem frühen Aus mit Juventus Turin in der Champions League eine gründliche Analyse des Scheiterns angekündigt. "Jetzt ist Zeit zum Nachdenken, Zeit um die Höhen und Tiefen zu analysieren, weil man sich nur durch kritisches Nachdenken verbessern kann", schrieb der Portugiese nach dem Achtelfinal-K.o. gegen Olympique Lyon auf Instagram.
 
Die Gerüchte über einen Abschied aus Turin bereits im Sommer werden dabei immer lauter. Ronaldo ist mit der Leistung von Juve unzufrieden und möchte noch ein letztes Mal die Champions League gewinnen. Als wahrscheinlichstes Ziel wurde dabei wiederholt Paris genannt. 
 

Messi und Ronaldo in einem Team

Der spanische Sportjournalist Guillem Balagué bringt aber noch ein anderes Szenario ins Gespräch. Seiner Einschätzung nach will Juventus Ronaldo unbedingt loswerden, weil man sich im Zuge der Corona-Krise sein Gehalt schlichtweg nicht mehr leisten kann. Der 35-Jährige wurde deshalb bereits mehreren Top-Vereinen angeboten – darunter auch dem FC Barcelona.
 
Ein Wechsel Ronaldos nach Katalonien scheint aber mehr als unwahrscheinlich. Der Portugiese spielte 9 Jahre lang höchst erfolgreich bei Barcas Erzrivalen Real Madrid und wird jetzt wohl nicht ins andere Lager wechseln. Seinen Reiz hätte ein Transfer allemal, wenn Ronaldo und Messi gemeinsam in einer Mannschaft spielen würden.