orfbreakingnews
31.07.2019, 08:34

Innenministerium nicht mehr an Kickl

0 Aufrufe Quelle: ORF

Wien (APA) - ÖVP-Chef Sebastian Kurz würde das Innenministerium in einer künftigen Koalition nicht mehr der FPÖ überlassen. Klares Ziel sei es, egal in welcher Konstellation selber dieses Ministerium zu besetzen, sagte er am Dienstag in der ZiB2 des ORF. Für den blauen Ex-Innenminister Herbert Kickl schloss er erneut jede Regierungsfunktion aus.

   "Nein, in meiner Regierung, sollte ich wieder eine Regierung anführen, hätte er keinen Platz", sagte Kurz in dem vorab aufgezeichneten Interview. Ähnlich äußerte er sich auch gegenüber oe24.tv. Weil es sich beim Innenressort um ein sehr wesentliches Ministerium handle, reklamierte es Kurz für seine eigene Partei, "egal in welcher Konstellation". Auch in einer Koalition mit den Grünen oder einer anderen Partei wäre das der Fall, sagte er.
 

Weitere News Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .