Franz Fischler

Parteigrande: 'ÖVP soll mit den Grünen verhandeln'

Laut dem ehemaligen EU-Kommissar müsse man eine Neuauflage von Türkis-Blau unbedingt verhindern.

Die ÖVP muss jetzt auf Brautschau gehen. Mit wem will sich die Volkspartei zukünftig ins Bett legen? Die Variante Türkis-Grün hätte zumindest die Mandatsmehrheit, nachdem die Grünen mit dem besten Ergebnis der Parteigeschichte (13,8%) sensationell das Comeback in den Nationalrat schafften.

Von grüner Seite her zeigt man sich zwar offen für Gespräche, betont aber gleichzeitig, dass diese ÖVP so kein geeigneter Koalitionspartner sei. Von türkiser Seite gibt es immer mehr Parteimitglieder, die mit einer solchen Koalition liebäugeln.

Auf der ÖVP-Wahlparty im Wiener Kursalon Hübner war diese Option das Gesprächsthema Nummer 1. Neben VP-Kandidaten wie Margarete Schramböck und Elisabeth Köstinger feierten mit über 2.000 Fans und versuchten, Fragen nach Türkis-Grün auszuweichen. Ex-VP-Klubchef Andreas Khol hält sie dennoch offiziell für eine „glaubwürdige Möglichkeit“.

Fischler: Türkis-Blau unbedingt verhindern

Und auch Ex-VP-EU-Kommissar Franz Fischler ist dafür, dass „die ÖVP jetzt mit den Grünen verhandeln“ soll. "Verhandeln sollten die beiden auf jeden Fall. Ich füge hinzu: Man sollte meiner Meinung nach alles tun, damit eine Neuauflage von Türkis-Blau verhindert wird."

Auf die ÖSTERREICH-Frage, ob Türkis-Grün nach Tiroler Vorbild auch eine Variante für Österreich wäre, sagt Fischler: "Ja, in Tirol funktioniert ÖVP-Grüne gut."

Differenzen zwischen ÖVP und Grünen seien Fischlers Meinung nach auszuräumen: "Das heißt aber nicht, dass es nicht zu Einigungen kommen kann. Beide müssen eben aufeinander zugehen."
 

Fischler: "ÖVP soll jetzt mit Grünen verhandeln"

ÖSTERREICH: Soll die ÖVP jetzt mit den Grünen über eine Koalition verhandeln?

Franz Fischler: Verhandeln sollten die beiden auf jeden Fall. Ich füge hinzu: Man sollte meiner Meinung nach alles tun, damit eine Neuauflage von Türkis-Blau verhindert wird.

ÖSTERREICH: Vorbild Tirol?

Fischler: Ja, in Tirol funktioniert ÖVP-Grüne gut.

ÖSTERREICH: Es gibt aber inhaltlich große Differenzen.

Fischler: Ja, das heißt aber nicht, dass es nicht zu Einigungen kommen kann. Beide müssen eben aufeinander zugehen. (gü)

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .