Irrster Überfall des Jahres vor Klärung

AUA-Überfall: Jihadist war Drahtzieher

5 Haupttäter überfielen die AUA in Albanien: Einer ist tot, zwei weitere wurden jetzt verhaftet.

Der spektakuläre Coup auf den Airbus A320 mit der Flugnummer OS 848, der kurz vor dem Start nach Wien war, ereignete sich Anfang April. An Bord der Maschine: 134 Passagiere und die Crew. Das Boarding war gerade abgeschlossen, das Beladen des Jets noch im Gange, als in nur wenigen Minuten eine offenbar gut informierte Bande mit einem weißen Kleinlaster auf das Flugfeld vordrang und zehn Millionen Euro in bar (Wertfracht für Wiener Banken) erbeutete.

Ex-Imam (38) saß in ­Afghanistan in Haft

Insider. Bei der anschließenden Flucht wurde einer der Haupttäter, Admir M. (46), von einer Polizeikugel getroffen oder von den eigenen Leuten erschossen und in den Straßengraben geworfen. Drei Mitwisser, die am Flughafen gearbeitet haben und offenbar Insiderinformationen preisgegeben hatten, wurden schnell ausgeforscht und festgenommen.

Wie ÖSTERREICH von albanischen Quellen erfuhr, wurden über das Fluchtfahrzeug jetzt zwei weitere Haupttäter ausgeforscht und verhaftet. Bei dem einen soll es sich um einen amtsbekann­ten früheren Imam (38) aus Kruja handeln. Der andere Beteiligte, Elton P., der direkt bei dem Coup an der AUA-Maschine dran war, wurde in Bulgarien geschnappt. Und es „erwischte“ drei weitere kleine Fische, die bei der Präparierung des weißen Lieferwagens mit der Fake-Aufschrift „Steuerfahnder“ geholfen hatten.

Der mutmaßliche Drahtzieher und Jihadist namens Oltjan „Olti“ Hasan V. ist den Behörden vor Ort bereits bekannt: Laut dem Journalisten Vincent Triest wurde V. unter anderem in Afghanistan von der amerikanischen Armee verhaftet. Der 38-Jährige saß danach wegen Be­teiligung an Taliban-Verbrechen ein Jahr hinter Gitter.

Mehr als ein Dutzend Komplizen und Mitwisser

Als er zurückkam, gab er einem albanischen Journalisten ein seitenlanges Interview, wie er das afghanische Gefängnis „überlebt“ hatte. Weitere Verhaftungen werden erwartet. Es soll mehr als ein Dutzend Komplizen und Mitwisser geben.(kor, lae)

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X