Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Er schrie "Allahu Akbar"

Polizei schießt Messer-Angreifer nieder

Video zeigt den dramatischen Vorfall im französischem Grenoble.
In der französischen Stadt Grenoble kam es am Sonntagmorgen zu einem möglicherweise terroristisch motivierten Zwischenfall. Ein 19-jähriger Mann algerischer Abstammung lief mit zwei Küchenmessern bewaffnet durch die Stadt. 
 

"Allahu Akbar"

Anrainer alarmierten daraufhin die Polizei, die mit einem Großaufgebot anrückte. Der Mann weigerte sich aber, die Messer fallenzulassen und bedrohte einen der Beamten. Dazu soll er mehrmals „Allahu Akbar" gerufen haben. Einer der Polizisten greift daraufhin zu seiner Schusswaffe und „neutralisiert“ den Messermann mit einem Schuss in den Bauch. In der Folge wird der 19-Jährige festgenommen. 
 
Videos, die ins Internet gestellt wurden, zeigen den dramatischen Zwischenfall. 
 
 
 
Der junge Angreifer wurde ins Krankenhaus eingeliefert, seine Verletzungen scheinen aber nicht schlimm zu sein. Die Staatsanwaltschaft von Grenoble untersucht nun den Zwischenfall.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten