Flüchtlinge

Kinder sexuell belästigt

Sechs Männer vergreifen sich an junge Mädchen in einem Kölner Hallenbad.

Schon wieder ein Vorfall von sexueller Belästigung in einem Schwimmbad. In Köln sollen sechs Männer im Alter von 17 und 45 Jahren mehrere Kinder begrapscht haben, wie die Polizei mitteilte. Ein 12-jähriges Mädchen habe sich völlig verängstigt einem Bademeister anvertraut. Demnach sollen die Männer absichtlich am Ende der Rutsche einen „Stau“ verursacht haben. Anschließend wurde sie vom Ältesten der Gruppe oberhalb der Badekleidung unsittlich berührt.

Mehrere Kinder betroffen
„Während sich der Bademeister um das erschrockene Kind kümmerte, ergaben sich Hinweise, dass möglicherweise weitere Kinder durch die vorläufig Festgenommenen belästigt worden waren“, berichtet die Polizei.

Hausverbot
Als der Vorfall bekannt wurde, erteilte die Aufsicht des Bades ein Hausverbot über die sechs Männer, die aus Afghanistan, Syrien und dem Irak stammen. Anschließend wurden sie von der Polizei festgenommen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .