Rührende Szenen

US-Student bekommt Diplom am Sterbebett verliehen

Es fehlte ihm nur noch eine Prüfung, dann erkrankte er an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Doch seinen Abschluss bekam er trotzdem.

Es ist die tragische Geschichte von Camden Dillard, ein engagierter Familienvater, Ehemann & Student an der Universität von Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina. Der 30-Jährige wollte mit dem Studium seinen drei Kindern beweisen, dass man alles schaffen kann. Doch dann der Schicksalsschlag: Im vergangenen Jahr erkrankte Camden an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Sein Zustand verschlechterte sich rapide und es war klar, dass er den Kampf gegen den Krebs verlieren wird. Sein großes Ziel, das Studium abzuschließen, konnte er nicht mehr erreichen - dabei fehlte ihm nur noch eine Prüfung.

Dann die Überraschung in dieser dunklen Zeit. Der engagierte Schulleiter Dr. Shotwell überraschte Camden und seine Familie im Krankenhaus. Er erzählte Camdens Frau, dass er alles in die Wege geleitet hat und Camden seinen Abschluss bekommt. Noch am Sterbebett wurde ihm der Titel verliehen. "Sie sind jetzt offiziell ein Absolvent der Universität Greensboro. Wir sind alle sehr stolz, Ihre Kinder sind stolz, Sie haben es geschafft", sagte Shotwell zu Camden, der schon nicht mehr bei Bewusstsein war. Nur wenige Stunden später starb Camden im Beisein seiner Familie. 

Doch sein Wunsch wurde wahr und sein Ziel hat er auch erreicht. Er konnte seinen Kindern beweisen, dass man alles schaffen kann. "Isiah spricht über nichts anderes: ‚Ich will später aufs College gehen wie mein Papa. Ich will meinen Papa stolz machen. Ich will es genauso machen wie mein Papa'", erzählt seine Frau.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten