Für Weihnachten: So dreist trickst ER die Corona-Regeln aus

Schlupfloch gefunden

Für Weihnachten: So dreist trickst ER die Corona-Regeln aus

Weil er Weihnachten nicht mit seiner Familie feiern dürfte, wurde Fenn Settle kreativ.

So wie in ganz Europa wurden auch in Großbritannien die Corona-Regeln zuletzt massiv verschärft. Die Regierung in London will vor allem die sozialen Kontakte reduzieren und setzt dabei auf die sogenannte „Rule of Six“. Dies bedeutet, dass maximal sechs Personen zusammenkommen dürfen.
 
Für das Weihnachtsfest bedeutet dies, dass die Briten dieses Jahr auf größere Familienfeiern verzichten müssen. Fenn Settle aus Leeds wollte dies nicht hinnehmen und wurde erfinderisch. Für eine Gebühr von gerade einmal 6 Pfund (ca. 7 Euro) meldete der 27-Jährige die Firma Fenn Settle Ltd.an 
 
© Facebook
 

"Joke's on you"

Familie und Freunde stellt der Brite nun offiziell als Angestellte an, ohne dass sie je wirklich für ihn arbeiten müssen. Damit umgeht Fenn die Corona-Regeln. Auf Facebook gibt sich der 27-Jährige spöttisch: „Ich darf meine Familie nicht zu Weihnachten bei mir haben. Ich darf jedoch Mitarbeiter haben.“ 
 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten