Nächstes EU-Land führt Maskenpflicht im Freien ein

Corona-Verschärfung

Nächstes EU-Land führt Maskenpflicht im Freien ein

Wegen steigender Corona-Zahlen muss man in immer mehr Ländern die Maske auch im Freien tragen.

Angesichts der zunehmenden Zahl von Coronavirus-Infektionen hat Malta am Samstag eine Maskenpflicht im Freien und am Arbeitsplatz erlassen. Lokale müssen um 23.00 Uhr schließen. Bisher galt eine Maskenpflicht in allen Räumen an öffentlichen Orten - mit Ausnahme von Restaurants.
 
Strafen bis zu 100 Euro bei Verstoß gegen die Maskenpflicht werden erst ab dem 24. Oktober eingeführt, teilte Premier Roberto Abela laut Medienangaben mit. Die Pönale könnten erhöht werden, sollten sich die Bürger nicht an die Vorgaben halten, warnte die Regierung. Ab dem 28. Oktober führt Malta Schnelltests mit einem Zuverlässigkeitsgrad von 95 Prozent ein.
 
Am Freitag wurden in 24 Stunden 204 neue positive Fälle nach 2.885 Tests verzeichnet. Damit verdoppelte sich die Zahl der Neuinfizierten gegenüber Donnerstag, als 112 Personen positiv getestet worden waren.
 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten