Buch enthüllt: Trump war fünf Mal pleite

Schwester: "Er hat keine Skrupel"

Buch enthüllt: Trump war fünf Mal pleite

Am Dienstag erschien jenes Buch, vor dem sich Donald Trump am meisten fürchtet. 

New York. Seine Nichte Mary Trump lüftet in Too Much and Never Enough die dunkelsten Geheimnisse der Trump-­Familie – und vor allem jene des berühmtesten Sprosses, Donald Trump.
 
In ersten Buch-Besprechungen wurden die Highlights in US-Medien bereits enthüllt. Marys Urteil über ihren Onkel ist vernichtend: Trump, den sein Vater Fred in der Kindheit „emotionell missbrauchte“, wäre ein narzisstischer Soziopath ohne Empathie und Realitätsbezug. Die Psychologin attestiert Trump eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Betrug wäre sein Lebens­motto, seine eigene Schwester Maryanne hielte ihn für einen „Clown“. Und die Familie machte sich über das ehemalige Model Melania wegen ihrer mangelnden Englischkenntnisse lustig, als er sie vorstellte.
 

Trump-Skandalbuch Nr. 1 auf Bestsellerliste

 
 Zusammengefasst: ein Sittenbild einer schrecklich ­netten Familie. Prompt ist das Buch auch auf Nr. eins der Amazon-Bestseller­liste.(bah)
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten